Gut geplant zur Traumküche

Gut geplant zur Traumküche

Eine neue Küche steht an? Der Küchenkauf sollte kein Schnellschuss sein. Mit guter Planung stellen Sie sicher, dass die Küche zu Ihrer Wohnsituation und Ihrem Budget passt – und gleichzeitig Ihre Bedürfnisse erfüllt.

Bei einer Küchenplanung müssen viele Faktoren berücksichtigt werden: Wie sieht der vorhandene Grundriss aus, und wie viel Platz steht zur Verfügung? Welche Geräte und wie viel Stauraum werden benötigt? Und welcher Einrichtungsstil passt und wird auch auf längere Zeit hin gefallen?

Um diese Fragen zu beantworten, sollte man sich Zeit nehmen. Denn nichts wäre ärgerlicher, als schon nach Kurzem zu denken: „Hätten wir das lieber anders gemacht“. Schließlich ist eine neue Küche eine Investition in mehrere Jahre.

Gut vorbereitet zum Fachmann

Gut vorbereitet zum Fachmann

Ohne Frage sollten Sie die Küche gemeinsam mit einem Fachberater im Einrichtungshaus planen. Denn Experten denken an die vielen kleinen Dinge, die man selbst schnell übersehen könnte. Je besser Sie auf ein erstes Gespräch vorbereitet sind, desto schneller kommen Sie Ihrer Traumküche einen Schritt näher.

Gut vorbereitet zum Fachmann

Fertigen Sie einen Grundriss der Küche an. Markieren Sie genau, wo sich die jeweiligen Anschlüsse befinden. Zeichnen Sie auch die Türen, Fenster und Heizkörper mit genauen Maßen ein. Halten Sie Ihre Bedürfnisse und Erwartungen schriftlich fest: Wird die Küche ein reiner Arbeitsraum oder eine Wohnküche? Kochen Sie viel und aufwendig? Wie viele Personen leben im Haushalt oder sind häufig in der Küche zugegen? Welche Geräte benötigen Sie? Wie viel Geschirr und Utensilien sind vorhanden und müssen in der Küche untergebracht werden? Und natürlich sollte auch die Frage des Budgets zumindest grob in der Familie beantwortet werden, bevor es an die Planung geht.

Die Grundausstattung

Die Grundausstattung

Als erstes wird der Fachmann mit Ihnen anhand Ihrer Wünsche die Ausstattung besprechen. Je kleiner die Küche, desto genauer muss geplant und im Vorfeld entschieden werden. Bei großen Räumen sind der Anzahl und Größe der Geräte kaum Grenzen gesetzt.

Bei der Platzierung der Geräte sollten die Bewegungsabläufe in der Küche berücksichtigt werden. Die Höhe der Arbeitsfläche sollte sich an der Körpergröße orientieren. Ebenso gibt es heutzutage viele Möglichkeiten, die Elektrogeräte auf unterschiedlichen Ebenen einzuplanen, um ungesunden Bewegungen vorzubeugen. Ein Backofen auf Augenhöhe und ein halbhoch integrierter Geschirrspüler entlasten zum Beispiel den Rücken. Bereits in diesem Stadium müssen auch das Licht und das Abfallsystem mit eingeplant werden.

Auch was die Technik angeht, sind viele Entscheidungen zu treffen: Gas-, Elektroherd oder Induktion? Wie leistungsstark muss die Dunstabzugshaube sein und welche Entlüftung kommt dafür in Frage? Setzen Sie auf energieeffiziente und leise Geräte – das schont später den Geldbeutel und die Nerven!

Stauraum und Design

Stauraum und Design

Sind die Elektrogeräte platziert, geht es an die Schränke. Planen Sie – wenn der Platz es hergibt – den Stauraum vorausschauend ein, also umfassender als er derzeit benötigt wird. Gerade in kleineren Küchen sind Vollauszüge, mit denen man auch den letzten Winkel gut erreichen kann, Gold wert. Was wohin kommt, sollten Sie auch nicht erst entscheiden, wenn alles eingebaut ist und Sie in Ihrer neuen Küche stehen. Machen Sie sich einen genauen Plan von den Dingen, die untergebracht werden müssen, und wählen Sie die Schränke direkt so aus, dass sie zum Inhalt passen. Dadurch können Sie auch eine individuell angepasste Innenausstattung direkt mitplanen.

Nicht zu unterschätzen ist natürlich die Optik der Küche. Überlegen Sie, welcher Stil und welche Farbe gut zu Ihnen passen und Ihnen noch lange gefallen werden. Vor allem beim Material stellt sich die Frage, wie sehr Ihre Küche strapaziert wird und wie viel Pflege Sie bereit sind zu investieren. Hochglanzfronten mögen beispielsweise edel wirken, sind aber auch empfindlicher als Massivholz – was aber wiederum regelmäßiger gepflegt werden muss.

Auch wenn Sie ein ganz bestimmtes Bild Ihrer Traumküche vor Augen haben – machen Sie keine Kompromisse bei der Funktionalität. Denn ganz gleich wie schick die Küche ist – sie muss auch praktisch und technisch auf dem neuesten Stand sein, damit Sie lange Freude daran haben.